Information

Katja Schurig sucht neue berufliche Herausforderungen!

Liebe Leser, ich habe hier einen Geheimtipp für euch:
Katja SchurigKatja Schurig, Expertin in den Bereichen Personaldisposition, Marketing und Recruiting, sucht aktuell neue berufliche Herausforderungen in diesen und ähnlichen Bereichen, in Berlin. Wer von euch sucht professionelle Fachkräfte in den Bereichen oder kennt wen, der wen kennt?

Edit Comment
IT-Stuff, Tutorials, Software, Internet, Unterhaltung Willkommen auf IMA

WordPress mit Hilfe von XAMPP (oder einem anderen Ableger der lokalen Webserver) auf dem eigenen PC zu installieren, ist leichter als je zuvor. Die Installation macht sich eigentlich von ganz allein solange man die wp-config.php mit den korrekten Daten füllt.
Nach der Installation ist der Blog über localhost erreichbar. Beispielsweise:
1x1.trans Lokale (XAMPP) Wordpress Installation mit Computernamen/IP ansprechen
Easy peasy.

UND

Wenn man nun versucht von einem anderen PC aus dem eigenen Netzwerk auf diesen Blog zuzugreifen, muss man statt localhost logischerweise den Computernamen oder die IP des Hosts nehmen:
http://barketing055:8080/wsp/wp-login.php
Funktioniert auch.

ABER

Nach einem erfolgreichen Login erfolgt eine automatische Weiterleitung, normalerweise nach wb-admin.
Blöderweise erfolgt die Weiterleitung immer nach localhost, also nach
http://localhost:8080/wsp/wp-admin
was auf dem entfernten Rechner natürlich einen 404 Fehler erzeugt.

Lösung

Mit ein paar Änderungen kann diese Weiterleitung angepasst werden:
wp-login.php:
Folgende Zeile:

<input type="hidden" name="redirect_to" value="<?php echo esc_attr($redirect_to); ?>" />

(müsste 2x auftauchen, der 2. Fund so bei Zeile 864+- ist für das Login Form zuständig)
ersetzen mit:

<input type="hidden" name="redirect_to" value="http://barketing055:8080/wsp/wp-admin/" />

wp-config.php:
Folgende 2 Zeilen hinzufügen:

define('WP_HOME','http://barketing055:8080/wsp');
define('WP_SITEURL','http://barketing055:8080/wsp');

Danach erfolgt nach einem Login die Weiterleitung nicht mehr zu localhost sondern zu der gewünschten URL.


1x1.trans Medieninformatik Studium an der Beuth Hochschule BerlinWie einige bestimmt schon wissen, studiere ich Medieninformatik, Bachelor, an der Beuth Hochschule für Technik Berlin. Nach über 5 Jahren Vollzeit-Berufserfahrung als IT-Administrator wollte ich meine Kompetenzen ausweiten, vor allem in den Multimedia Bereichen. Auch als eine Art Bewusstseinserweiterung. Ist die Administration meine Tätigkeit für längere Zeit oder können mich die Webentwicklung, Mobile Applications oder Softwareentwicklung mehr in Begeisterung versetzen?
Letzteres habe ich nach der Hälfte meines Studiums natürlich noch nicht vollends entschieden.
Aber was das Studium angeht möchte ich gerne einige Eindrücke teilen. Ich wurde von medien-studieren.net kurz zu meinem Studium befragt, hier könnt ihr es nachlesen:

Zum Interview


Ich hatte letzte Woche mit einem eigenartigen Problem zu kämpfen. Die 2 nagelneuen Drucker auf Arbeit – beides HP Laserjet Pro 8600 Plus via Druckerserver – hingen sich regelmäßig, ja fast täglich, an irgendwelchen Dokumenten auf. Dieses Dokument kann dann auch auf keinem Wege abgebrochen werden.
1x1.trans Netzwerkdrucker Probleme   Druckaufträge hängen sich und den Drucker komplett auf

Das Problem trat bei uns fast zur selben Zeit an beiden Druckern auf.
1x1.trans Netzwerkdrucker Probleme   Druckaufträge hängen sich und den Drucker komplett auf

Fehlersymptome:

  • Ein Dokument in der Druckerwarteschlange wird einfach nicht gedruckt. Alle weiteren Dokumente reihen sich ein, werden aber nicht gedruckt weil dieses Dokumente die Warteschlange blockiert.
  • Dieses dann aus der Druckerwarteschlange zu löschen funktioniert nicht. Es wird “Wird gelöscht…” angezeigt und nichts passiert.
  • Drucker aus- und wieder anschalten löscht weder die Dokumente noch setzt es den Druck fort.
  • net stop spooler und net start spooler brachte nichts.
  • Drucker per LAN statt WLAN anschließen ändert auch nichts daran.
  • Am Druckerserver konnte man den Druckauftrag ebenfalls nicht erfolgreich entfernen. Druckerwarteschlange öffnen -> Drucker -> Alle Druckaufträge abbrechen zeigte ebenfalls keine Wirkung.
  • Auch das Anhalten des Druckers am Server und das Wiederholen der obigen Schritte bewirkte nichts.

Am Ende half nur eins: Neustart der Druckerserverrolle in Verbindung mit Drucker und PC, auf dem das verklemmte Dokument gedruckt wurde.
Das ist natürlich keine Lösung.

Lösung

Grundsätzlicher Tipp: Firmware- und Treiberupdate, hilft oftmals schon. Falls nicht:
Öffnet die Druckereigenschaften am Druckerserver und ändert folgende Einstellungen:

  • Freigabe -> “Druckauftragsbearbeitung auf Clientcomputern durchführen” deaktivieren
  • Erweitert -> “Drucken nachdem die letzte Seite gespoolt wurde” und “Fehlerhafte Druckaufträge anhalten” aktivieren
  • Falls das Problem noch besteht, Anschlüsse -> “Bidirektionale Unterstützung aktivieren” deaktivieren

Dies kann vielleicht zulasten der Dauer gehen, die benötigt wird bis ein Dokument vom PC über den Server auf den Drucker gelangt, aber dabei handelt es sich vermutlich um Millisekunden oder sehr wenige Sekunden.
Bei uns trat das oben beschriebene Problem seit dem nicht mehr auf.


Die Offlinedateien von Windows 7 werden ebenso selten genutzt wie sie das Netzwerk belasten können, wenn sie aktiviert sind.

Manuell kann man die Funktion folgendermaßen deaktivieren:
Start -> “Offlinedateien verwalten” suchen -> Offlinedateien deaktivieren
oder
Start -> Systemsteuerung -> Synchronisierungscenter -> Offlinedateien verwalten (links im Menü unten) -> deaktivieren

1x1.trans Windows Offline Dateien deaktivieren per Skript im AD

Im Unternehmen kann es durchaus sinnvoll sein, die Offlinedateien per Gruppenrichtlinie oder per Skript zu deaktivieren.
Und für die Verteilung im Windows AD Netzwerk habe ich natürlich wieder ein Skript vorbereitet:

@echo off & Color 9f & setlocal

set log=\\server\pfad\disable-offline-files.log
set preconfig=99

sc stop CscService
sc config CscService start= DISABLED

:check
for /f "tokens=1,2,3 delims= " %%a in ('reg query "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\CSC" /v Start^|findstr "Start"') do set preconfig=%%c
echo %date% %time:~0,8% - %computername% Offline-Files: %preconfig% >> %log%
if "%preconfig%"=="0x1" goto disable
goto end

:disable
reg add "HKEY_LOCAL_MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\services\CSC" /v Start /t REG_DWORD /d 4 /f
echo %date% %time:~0,8% - %computername% Offline-Files deaktiviert, errorlevel %errorlevel% >> %log%

:end
endlocal
pause

Auszug aus der Logdatei:
1x1.trans Windows Offline Dateien deaktivieren per Skript im AD


Windows Update Fehler Code 80072EE2… verdammt nochmal, was ist das für ein Fehler?!
1x1.trans Windows Update Fehler 80072EE2   Tipps & Tools

Laut Microsoft Hilfe werden “möglicherweise ungewöhnlich viele Updates von den Windows Update-Servern angefordert.”. Also die Server oder das Netzwerk sind überlastet. Bei einem lokalen WSUS Server im Netzwerk an einem ruhigen Freitag kann man das eher ausschließen.

Es gibt aber auch Meinungen, nach denen der Fehler an fehlender oder geblockten Verbindung zum Update Server liegt, wie in diesem Video angesprochen. Also die Verbindung zum WSUS Server prüfen, Antivirenprogramme prüfen, ggf. vorübergehend deaktivieren.

Hilft nicht? Dann helfen vielleicht folgende Tools:

Microsoft Fix-It zum Zurücksetzen der Update Komponenten:
1x1.trans Windows Update Fehler 80072EE2   Tipps & Tools

Hilft nicht? Bei mir auch nicht.
Weiter mit dem PC-WELT-Fix für Windows Update:
1x1.trans Windows Update Fehler 80072EE2   Tipps & Tools
Dieses Tool ist relativ aktuell und dadurch für die Systeme XP bis Windows 8 geeignet. Auf älteren Systemen (XP/Vista) kann man es ggf. auch mit dem pcwUpdateRepair probieren. Vermutlich sind diese Fixes aber im aktuellen Fix It mit enthalten.

Bei der Gelegenheit ein Hinweis für Admins: das PC-WELT Fix It Pack enthält ein paar nette kleine Tools im schnellen Zugriff für die Erste Hilfe am PC. Manche sind bereits fertig installiert, andere müssen noch schnell installiert werden. Die Installer sind aber in den Pack schon enthalten. Die Software ist neben der mächtigen Sammlung WSCC, welche alle nirsoft und sysinternals Tools enthält, eine kleine Alternative:
1x1.trans Windows Update Fehler 80072EE2   Tipps & Tools

Hilft uns jetzt aber erstmal nicht weiter.

Der Fehler bleibt ungelöst und es geht wieder zurück zum Troubleshooting:

  • Ping/Remotezugriff zum WSUS Server (bzw. Windows Update) funktioniert?
  • Hat der WSUS Server den Computer in seiner Computerliste gelistet?
  • Wann war die letzte Aktualisierung laut WSUS?
  • Werden dort Fehler oder fehlerhafte Updates angezeigt?
  • Ggf. die Updates des WSUS bereinigen lassen (WSUS -> Optionen -> Assistent für die Serverbereinigung).
  • Antivirenprogramme/Firewalls/andere Verbindungsblocker sowohl auf dem Client als auch auf dem Server temporär deaktivieren. Achtung, natürlich alles so schnell wie möglich wieder aktivieren.

Ich vermute der Fehler liegt am Netzwerk des PCs. Zwar funktionieren Pings und Serverzugriffe, jedoch zeigen die Netzwerkfunktionen teilweise abnormales Verhalten. Die Netzlaufwerke spinnen; sobald ich versuche Daten dort abzuspeichern, stürzt der Explorer (auch der Total Commander) ab und alle Netzlaufwerke sind nicht mehr erreichbar. Trotz WSUS Ping wird der Rechner nicht in der Computerliste des WSUS gelistet. Vielleicht Fehler in der Netzwerkkarte.

Falls ich die Probleme behoben kriege, ergänze ich das hier natürlich. Vorerst bleibt das Rätsel ungelöst.


1x1.trans Mongoose Verbindung zur MongoDB Datenbank mit auth ParameterIn einem aktuellen Webprojekt verwende ich MongoDB als Datenbank und die Node Erweiterung mongoose als Aufsatz. mongoose ist für alle Entwickler, die bisher pur auf der MongoDB arbeiten, definitiv einen Blick wert.
Anfangs wurde lokal auf dem PC programmiert, mittlerweile beginnen wir den Umstieg auf einen Webhoster. Dabei ergab sich ein Problem, dass ich kurz erläutern möchte.

Die Mongoose Verbindung zur Datenbank erfolgt anhand eines Connection Strings, der bei einer Standardinstallation aller Komponenten sehr einfach aussehen kann:

var mongoose = require("mongoose");
mongoose.connect("mongodb://localhost/proorg-test");

Dieser String verwendet localhost als Server, den Standardport von MongoDB 27017, die Datenbank “proorg-test” und keine Authentifizierung. Das reicht für den Anfang und funktioniert gut.

Nach dem Umstieg auf einen (shared) Webserver trifft man jedoch meistens eine andere MongoDB Installation an. Oftmals wird diese mit dem Parameter –auth eine Authentifizierung erfordern, einen anderen Port nutzen und vielleicht auch einen anderen Server verwenden.
Neben den zusätzlichen Angaben für Server, Port und User muss man Mongoose jetzt auch befehlen, sich explizit an der “Admin Tabelle” zu authentifizieren. Dies ist meisten die admin Tabelle, in der auch ein Admin Nutzer, dessen Daten im Connection String stehen, enthalten sein sollte.

var mongoose = require("mongoose");
mongoose.connect("mongodb://mongodb_admin:r0OtP4s$w0rd@localhost:20718/proganizer", {auth:{authdb:"admin"}});

Dieser String enthält jetzt den wichtigen Teil {auth:{authdb:”admin”}}, damit Mongoose sich mit dem mongodb_admin an der admin Tabelle authentifiziert.

Mehr dazu auch in den MongoDB Security Tutorials.

1x1.trans Mongoose Verbindung zur MongoDB Datenbank mit auth ParameterAn dieser Stelle auch big shoutouts an uberspace.de, der sympathische deutsche Webhoster mit “Preis-selber-wählen” Prinzip und einem riesigen Arsenal an vorinstallierten, vorkonfigurierten und bestens dokumentierten Server- und Entwickler-Tools. Ein kleiner Einblick: “SSH. Perl. PHP. Python. Ruby. node.js. Erlang. Lua. Compiler. FastCGI. MySQL. CouchDB. MongoDB. Cronjobs. HTTPS. IMAP. SMTP. Webmail. qmail. vmailmgr. maildrop. Spam­Assassin. ezmlm-idx. DSPAM. ~/service. runwhen. Eigene Logs. Backups. 10 GB Plattenplatz. Und das ist nur der Anfang.”

Mögliche Fehlermeldungen:
Dieser Fehler würde auftreten, wenn trotz –auth Parameter bei MongoDB der Standard Connection String benutzt würde:
assertion 16550 not authorized for query on proganizer.users ns:proganizer.users query:{ username: “SchurigH” }
Wenn man nur Benutzername und Passwort eingibt, ohne den auth Parameter von Mongoose einzustellen, also

mongoose.connect("mongodb://schurigh_mongoadmin:r0OtP4s$w0rd@localhost:20718/proganizer");

, dann kommt:
auth: couldn’t find user schurigh_mongoadmin@proganizer, proganizer.system.users
Und selbst wenn man jetzt in proganizer.system.users einen neuen Admin User erstellt – das ginge mit db.addUser({user:”proganizer_admin”, pwd: “*****”, roles: [ “readWrite”, “dbAdmin” ]}); – würde das nicht funktionieren. Ohne {auth:{authdb:”admin”}} geht es nicht.


Registry Werte aus der Registry auslesen ist ein alter Hut, no problem. Auch ganze Pfade aus der Registry lesen stellt grundsätzlich kein Problem dar. Schwierig wird es jedoch, wenn der auszulesende Pfad Leerzeichen enthält. Und seit Windows Vista enthalten ja fast alle Pfade ein Leerzeichen: C:\Program Files\…

Dieser Post dient der Zusammenfassung der wichtigsten Batch Registry Abfragen.

Einfache Werte und Pfade ohne Leerzeichen

@echo on & Color 9f & setlocal
REM einfache Werte
set ff=0
for /f "tokens=1,2,3 delims= " %%a in ('reg query "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\Mozilla\Mozilla Firefox" /v "CurrentVersion"^|findstr "CurrentVersion"') do set ff=%%c
echo %ff%

REM einfache Pfade
set spath=0
for /f "tokens=1,2,3 delims= " %%a in ('reg query "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Ghisler\Total Commander" /v "IniFileName"^|findstr "IniFileName"') do set spath=%%c
echo %spath%

Also eine festgelegte Anzahl an Tokens, Leerzeichen als Delimiter, der dritte Token ist der Registry Wert. Token 1 und 2 sind der Name des Registry Werts und der Wert-Typ.

Werte oder Pfade mit Leerzeichen

REM Werte mit Leerzeichen
set value=0
for /f "usebackq skip=2 tokens=1,2*" %%a in (`reg query "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\FileZilla Client" /v "Startmenu"`) do set value=%%c
echo %value%

REM Pfade mit mehreren Leerzeichen
set path1=0
set path2=0
REM Möglichkeit 1: mit Option usebackq, /ve (liest den (Standard) Wert aus)
for /f "usebackq skip=2 tokens=1,2*" %%a in (`reg query "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\FileZilla Client" /ve`) do set path1=%%c
echo %path1%
REM Möglichkeit 2: ohne Option usebackq
for /f "tokens=2*" %%a in ('reg query "HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Wow6432Node\FileZilla Client" /ve') do set path2=%%b
echo %path2%

Für Werte oder Pfade mit Leerzeichen müssen 3 Dinge beachtet werden:
1. Die Delimiter entfallen.
2. Tokens empfangen mit * mehrere durch Leerzeichen getrennte Werte und packen sie in den letzten Token zusammen; den wir dann abfragen.
3. Bei der Methode 1 mit usebackq müsst ihr unbedingt auf die Anführungszeichen achten! Der komplette Inhalt in den Klammern wird mit einem “backquote”, also `, eingeschlossen. Das ` ist kein ” und kein ‘ und kein ´ usw, achtet darauf! Alle anderen Angaben kommen wie gewohnt in doppelte Anführungszeichen. Bei der Methode ohne usebackq kommt der Klammerinhalt in normale einfache Anführungszeichen ‘.

Das Ergebnis aller obrigen Code-Schnipsel:
1x1.trans Batch   Registry Werte mit und ohne Leerzeichen auslesen




Admin

Sie möchten hier werben oder Sponsor auf längere Zeit werden? Ich garantiere Ihnen unschlagbare Preise bei meinen Besucherzahlen. Egal ob Banner, Textlinks oder andere Werbeformen. Informieren Sie sich bei mir unter werbung@hannes-schurig.de