Ich bin positiv überrascht, das neue WordPress Update 3.2 – “Gershwin” hat es in sich!

Dem Backend wurde ein neues Aussehen verpasst, dass mir sehr gut gefällt.
1x1.trans Das neue Wordpress   Update 3.2 Gershwin 1x1.trans Das neue Wordpress   Update 3.2 Gershwin

Die Admin Bar im Blog hat bei “Add New” ein paar zusätzliche Punkte bekommen.
Der Editor bekommt einen ziemlich coolen Vollbildmodus.
1x1.trans Das neue Wordpress   Update 3.2 Gershwin

Entgegen anderer Updates wurde stark an der Performance gearbeitet. Das kann ich durchaus bestätigen, das Backend reagiert jetzt wesentlich schneller als zuvor. Aufgrund einiger Plugins war mein Backend recht langsam geworden.
Ich glaube auch, dass das Hinzufügen von Bildern in Artikel jetzt schneller läuft. Das war für mich immer einer der größten Flaschenhälse von WordPress, dieser halb CSS halb Flash realisierte Image Uploader.

Dann gibt es noch ein neues Standarddesign, realisiert in HTML5, zusätzliche Codeoptimierungen im System und vieles mehr.

All diese Änderungen blasen WordPress diesmal aber nicht so sehr auf wie die letzten Updates, der RAM Verbrauch von WordPress steigt um gerade mal 0,4MB.

Hier noch der offizielle Release Post und ein kurzes Video mit allen Neuerungen und Features:
1x1.trans Das neue Wordpress   Update 3.2 Gershwin